Unser Wahlprogramm

Hier erfahren Sie mehr über unsere Forderungen für die nächste Legislaturperiode, mit denen wir in die Kreistagswahl 2019 ziehen.

MYKeinander für Solidarität – Unser Programm im Überblick

  • Wir fordern eine „Kindergrundsicherung“, damit Kinder nicht länger ein Armutsrisiko darstellen
  • Wir sorgen mit wohnortnahen Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Angebote und Teilhabemöglichkeiten für ältere Menschen und wollen die Nachbarschaften besser vernetzen.
  • Wir möchten Jobcenter stabilisieren und weiter unterstützen, um der Herausforderung der Langzeitarbeitslosigkeit zu begegnen. Auch kommunale Beschäftigungsgesellschaften sollen gestärkt und ausgebaut werden.
  • Wir werden schrittweise Barrieren abbauen, um Menschen mit Behinderung bestmögliche Chancen in allen Bereichen zu ermöglichen.
  • Integrations- und Teilhabemöglichkeiten sollen in Zusammenarbeit mit Bildungsträgern, Kammern, Sozialeinrichtungen, Vereinen, Initiativen und sonstigen Institutionen ausgebaut werden.
  • Die Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen soll durch „Junge Räte“ und Schülerparlamente im Landkreis gefördert werden.

Gleichwertige Lebensbedingungen

Wir wollen die Stärkung von Grund- und Daseinsfunktionen wie Wohnen, Arbeiten und Versorgung. Das wollen wir erreichen durch:

  • Einkaufsmöglichkeiten in unseren Gemeinden
  • gute Daseinsvorsorge durch soziale und medizinische Dienstleistungen
  • Förderung von betreutem Wohnen und ambulante Altenhilfe
  • interkommunale Zusammenarbeit im Bereich Mobilität, um Themen wie Gewerbeflächen, Schulentwicklung und Verkehr mit dem Umland abzustimmen

Gute Bildung

  • Ausbau des ganztägigen Angebots an Krippen-, Tagespflege- und Kita-Plätzen
  • Förderung mit Konzept „Bildung durch Bindung“
  • Investition in Räume, Personal, Ausstattung und Elternarbeit
  • Einrichtung von zeitgemäßen Klassen- und Fachräumen mit hochwertigem Unterrichtsmaterial und Internetzugang
  • Erhöhung der Mittel für die Digitalisierung an Schulen
  • Verbesserung des Essensangebots, der Freizeitbereiche, Rückzugsmöglichkeiten und der sanitären Einrichtungen
  • Vernetzung mit Sportvereinen
  • Förderung des flächendeckenden Ganztagsschulangebots
  • Ausbau der Sozialpädagogik an Schulen
  • Längeres gemeinsames Lernen von Kindern mit und ohne Behinderungen

Bezahlbarer Wohnraum

  • Bereitstellung von Bauflächen und schnelle Genehmigung und Umsetzung von Bauvorhaben
  • Ausgewogene Mischung aus gefördertem und frei finanziertem Wohnraum auf kommunalen und privaten Flächen
  • Berücksichtigung der Bedürfnisse von Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Finanzen, Investitionen und Ehrenamt

  • Senkung der Kreisumlage, um Investitionen durch die Gemeinden zu ermöglichen
  • Sanierung der Straßen, Förderung des Wohnungsbaus und der technischen Ausstattung der Hilfsorganisationen
  • Förderung von sozialen und kulturellen Vereinen sowie Sportvereinen
  • Stärkung der Wertschätzung des Ehrenamts

Chancen nutzen

  • stärkere Beteiligung von kleinen und mittleren Unternehmen des Kreises an öffentlichen Aufträgen
  • Begleitung der ortsansässigen Betriebe durch eine aktive und soziale Arbeitsmarktpolitik
  • Ausbau und bessere Nutzung der Standortvorteile des Kreises durch verlässliche Gewerbeflächenpolitik, Förderung der Mobilität, exzellente Bildungsangebote, Bereitstellung von attraktiven Wohnraumangeboten, guten Nacherholungsmöglichkeiten und der Schaffung von Kinderbetreuungs- und Freizeitangeboten
  • Schaffung von optimalen Rahmenbedingungen für Existenzgründungen und junge Unternehmen
  • Förderung von freien WLAN-Netzen im Landkreis und Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie 
  • Umwandlung des Landkreises in eine Modellregion für Elektromobilität durch Verbesserung der Ladeinfrastruktur, Bike- und Car-Sharing und die Umstellung des Fuhrparks
  • Erhöhung der Haushaltsmittel für den Klimaschutz
  • Ausbau des ÖPNV und von Radschnellwegen (Velorouten)

Gute Öffentliche Dienstleistung

  • Bezahlung von guten Löhnen und Schaffung eines ausreichenden Ausbildungsplatzangebots in der Kreisverwaltung
  • Einführung von E-Gouvernement-Modulen in der Kreisverwaltung für eine bürgerfreundlichere Verwaltung und mehr Unabhängigkeit von den Öffnungszeiten
  • bessere Unterstützung von Teilzeit- und Homeoffice-Modellen

Sie interessieren sich für Kommunalpolitik in Rheinland-Pfalz? Laden Sie sich hier die kommunalpolitischen Leitlinien der SPD Rheinland-Pfalz herunter und erfahren Sie mehr.

Sie wollen mehr Informationen zu unserem Wahlprogramm für den Kreis Mayen-Koblenz? Hier können Sie das Wahlprogramm in vollem Umfang herunterladen.